Hier stehen neue, aktuelle Informationen!

Beurteilen und fördern mit dem Logbuch

erlebnis uebungen-120Bewegung in der Beurteilung – fordern und fördern
«Das Logbuch zeigt mir, dass ich vorwärts komme und lerne.»
«Die Wörtertürme helfen mir, die Struktur in der Geschichte zu finden.»
(Kommentar Schüler)

 Wenn Schüler*innen sich im Lesen, Hören, Schreiben und Auftreten trainieren, macht es Sinn, ihnen aufzuzeigen, wie und in welchen Bereichen sie Fortschritte machen.
Dazu bieten das Logbuch und die Wörtertürme zu den Geschichten diverse Möglichkeiten.

Mit dem «Logbuch» wird eine ganzheitliche, individuelle und förderorientierte Beurteilung möglich. Schüler*innen tauschen sich untereinander über ihre sprachlichen Fähigkeiten und Kompetenzen aus. Die Lehrperson fördert mit einer gezielt formativen Beurteilung alle Schüler*innen. Nur einzelne Aspekte werden auch mündlich besprochen und daraus Ziele entwickelt und gesetzt, die erreichbar erscheinen. Diese Ziele können durch die Betroffenen öffentlich gemacht werden, was oft hilft, um auf dem Weg zu bleiben. Einige Zeit später, zum Beispiel nach Abschluss eines Förderprogramms, kann die Einschätzungsrunde wiederholt werden. Schön ist es, wenn Fortschritte festgestellt und im «Logbuch» sichtbar werden. Und wenn es sich zeigt, dass bei einem Schüler keinen Lernzuwachs bemerkbar ist, bietet sich die Möglichkeit, anhand dieser Feststellung neue Lernformen zu thematisieren und auszuprobieren.

logbuch

Unterstützt durch:

drosos logo

Weitere Unterstützung durch:

avina logo goehner logo johnson logo
swisslife logbeisheim logo kohler logo

Gottfried und Ursula Schäppi-Jecklin Stiftung

drosos logoedi bak 180

Ein Projekt von:

jumpps logo 00

 

Ausgezeichnet durch:

logo award

 

© 2021 bewegte Geschichten